Startseite : Presse
facecook
 

:: Aktuelles

Neuer Präsident gewählt

09.05.2016

Franz Voigt ist auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Asphaltverbandes (DAV) im Februar zum Präsidenten des DAV gewählt worden. Als Vizepräsident wurde Heimo Milnickel bestätigt. Voigt, der das Präsidentenamt bereits von 2006 bis 2010 innehatte, folgt auf Stefan Schmidt-Weiss, der aufgrund betrieblicher Neuaufgaben nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stand.

Der im Vogtland geborene Voigt studierte nach dem Abitur an der Technischen Universität Dresden das Bauingenieurwesen und schloss mit dem Diplom ab. 1977 begann er dann seine Tätigkeit im damaligen VEB Straßen-, Tief- und Rohrleitungsbau Rodewisch. Über Stationen als Technologe im Tiefbau, Bauleiter Straßen- und Tiefbau, Energiebeauftragter und Bauleiter Rohrleitungsbau wurde er 1988 Oberbauleiter für die. Berliner Aktivitäten und im Jahr 1989 Betriebsdirektor. Nach ·der Wende wurde er zum Geschäftsführer der privatisierten Vogtländischen Straßen-, Tief- und Rohleitungsbau GmbH Rodewisch

Franz Voigt, der u.a. mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde, ist seit 1992 Präsidiumsmitglied. Von 2000 bis 2006 war er Vorstandsmitglied der Deutsch-Ungarischen IHK. Von 2006 bis 2010 war er bereits Präsident des DAV. Darüber hinaus ist Voigt Präsident der IHK Chemnitz. Er engagiert sich zudem in der Auswahlkommission zur Verleihung des „Artur-Speck-Preises“ und setzt sich damit für die Weiterentwicklung und Umsetzung der neuesten Erkenntnisse im Bereich des Straßenbaus und des Verkehrsingenieurwesens ein.


Mit technischen Themenfeldern wie Thermosensorik, Wiederverwendung und Lärmreduzierung hat der DAV viele Herausforderungen vor sich. Dazu kommen noch die angespannte finanzielle Situation in den Kommunen und wie es gelingt, die höheren Investitionen des Bundes in Gelder für den Straßenbau umzuwandeln. Voigt fasst zusammen: „Das Aufgabenheft für uns ist prall gefüllt. Nun gilt es durch intensive Arbeit Lösungen zu finden“.

Weitere Informationen:

Bernd Hinrichs
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Asphaltverband (DAV) e.V.
Schieffelingsweg 6
53123 Bonn
Tel.: 0228 / 97965-19
Fax: 0228 / 97965-11
E-Mail: hinrichs@asphalt.de

 


Der Deutsche Asphaltverband (DAV) ist der Zusammenschluss Asphalt herstellender und verarbeitender Firmen. Darüber hinaus sind im DAV Firmen der Maschinen- und Baustoffindustrie sowie Prüfinstitute und weitere am Baustoff Asphalt interessierte Unternehmen als assoziierte Mitglieder organisiert. Zur Erfassung und Wahrnehmung regionaler Interes-sen ist der DAV in mehrere Regionalvertretungen gegliedert, die eigene Veranstaltungen und Regionalversammlungen durchführen. Zusammen mit dem Deutschen Asphaltinstitut (DAI) ist der DAV Veranstalter der alle zwei Jahre stattfindenden Deutschen Asphalttage und der jährlich stattfindenden Asphaltseminare sowie weiterer Informationsveranstaltungen. Der DAV ist Herausgeber der Fachzeitschrift „asphalt“, die kostenlos an Behörden, Ingenieurbüros und die Mitglieder, sowie darüber hinaus kostenpflichtig an weitere Abonnenten versandt wird. Darüber hinaus produziert und vertreibt der DAV zahlreiche Fachbroschüren, Leitfäden und Informationsmaterialien. Er ist überdies Mitglied im europäischen Asphaltverband EAPA und auch an allen den Baustoff Asphalt betreffenden Entwicklungen in Europa beteiligt.

 

Download 0303_prsidiumsneuwahlen.pdf 82kb

Zurück zur Übersicht