Startseite : Presse
facecook
 

:: Aktuelles

André Täube ist neuer Geschäftsführer

08.05.2016

Dipl.-Ing. André Täube ist seit März 2016 neuer Geschäftsführer des Deutschen Asphaltverbands e. V. (DAV). Er folgt in dieser Funktion auf Dr. Heinrich Els, der nach 23 erfolgreichen Jahren beim DAV in den Ruhestand geht. Gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Jürgen Reifig bildet Täube nun die Doppelspitze des Verbandes.

Täube ist studierter Bauingenieur und startete seinen beruflichen Werdegang in der Bauleitung bei der Tastbau GmbH (heute Eurovia) in Dresden. Nach zwei Jahren wechselte er zum Institut für Baustoffe und Umwelt in Lauta, einer privat-rechtlichen RAP Stra-Prüfstelle, wo er zunächst als stellvertretender Prüfstellenleiter und anschließend als Leiter der Prüfstelle tätig war. Seit 2003 ist der 41-jährige für den DAV tätig, zuletzt als Leiter Forschung und Entwicklung und Geschäftsführer des Deutschen Asphaltinstitut e. V. (DAI), für das er zahlreiche Forschungsvorhaben initiierte und betreute.

Neben diesen Tätigkeiten ist André Täube schwerpunktmäßig in der fachlichen Beratungs- und Gremienarbeit des Verbandes aktiv. So ist er unter anderem Mitglied zahlreicher Arbeitsausschüsse und Arbeitskreise der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV), des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) sowie des DIN. Darüber hinaus nimmt er international im Rahmen der Europäischen Normung die Interessen der deutschen Asphaltindustrie wahr und arbeitet auch in den Gremien des Europäischen Asphaltverbandes (EAPA) mit.

„Dadurch, dass ich bereits seit Jahren eng mit Dr. Els zusammen gearbeitet habe, der mich stets in alle Entscheidungen mit eingebunden hat, kann nun ein nahtloser Über-gang erfolgen“, erläutert der neue Geschäftsführer.

 

Weitere Informationen:

Bernd Hinrichs
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Asphaltverband (DAV) e.V.
Schieffelingsweg 6
53123 Bonn
Tel.: 0228 / 97965-19
Fax: 0228 / 97965-11
E-Mail: hinrichs@asphalt.de

 


Der Deutsche Asphaltverband (DAV) ist der Zusammenschluss Asphalt herstellender und verarbeitender Firmen. Darüber hinaus sind im DAV Firmen der Maschinen- und Baustoffindustrie sowie Prüfinstitute und weitere am Baustoff Asphalt interessierte Unternehmen als assoziierte Mitglieder organisiert. Zur Erfassung und Wahrnehmung regionaler Interessen ist der DAV in mehrere Regionalvertretungen gegliedert, die eigene Veranstaltungen und Regionalversammlungen durchführen. Zusammen mit dem Deutschen Asphaltinstitut (DAI) ist der DAV Veranstalter der alle zwei Jahre stattfindenden Deutschen Asphalttage und der jährlich stattfindenden Asphaltseminare sowie weiterer Informationsveranstaltungen. Der DAV ist Herausgeber der Fachzeitschrift „asphalt“, die kostenlos an Behörden, Ingenieurbüros und die Mitglieder, sowie darüber hinaus kostenpflichtig an weitere Abonnenten versandt wird. Darüber hinaus produziert und vertreibt der DAV zahlreiche Fachbroschüren, Leitfäden und Informationsmaterialien. Er ist überdies Mitglied im europäischen Asphaltverband EAPA und auch an allen den Baustoff Asphalt betreffenden Entwicklungen in Europa beteiligt. 

Download 0303_andr_tube.pdf 81kb

Zurück zur Übersicht